Lesung zur Erinnerung an die Reichprogromnächten

„Ich stelle mir vor, wie es wäre, wenn ich klingelte und er würde aufmachen. Mein eigener Großvater würde aufmachen, mitten in Berlin, 75 Jahre bevor ich hier stehe und klingle. Ich stelle mir vor, ich könnte ihm erzählen, was passieren wird. Und ihn dann davor bewahren.“

Ungewöhnlich, poetisch und berührend erzählt Julia Gilfert die Geschichte ihres Großvaters Walter Frick. Eine Geschichte, die auch ihre eigene ist.

Sie liest am 8.11. in der St. Andreas Kirche, Remlingen aus ihrem Buch "Himmel voller Schweigen"